Deutsch-marokkanischer Kulturverein e.V.

Deutsch-marokkanischer Kulturverein e.V.

Er bietet noch mehr, als sein Name verspricht: Der deutsch-marokkanische Kulturverein in Frankfurt verbindet Menschen ganz vielfältiger Herkunft oder Hintergründe. Hier finden sie Unterstützung, Austausch, Zusammensein, hier lernen sie sich kennen und verstehen. Die Angebote richten sich an Kinder, Senioren und Familien. 2017 legte der Verein das Pilotprojekt „Begegnungsstätten“ auf. Ein Bestandteil des Projekts war es, zu Weihnachten in einer Frankfurter Unterkunft für Geflüchtete, Gemeinschaft erlebbar zu machen. Seit 2018 können sich zudem im „Sprachcafé“ Frauen jeder Herkunft begegnen und untereinander austauschen – und dabei ihr Deutsch üben. 2019 wurden erstmals auch kulturelle Ausflüge im Rhein-Main-Gebiet mit Familien unternommen.

 

In der Pandemie passte der Verein seine „Begegnungsstätten“ in kürzester Zeit den aktuellen Bedarfen und Regelungen an. Am Ort der Umsetzung – einer Unterkunft für Geflüchtete in Frankfurt – konnte damit der Kontakt zu den Teilnehmenden aufrecht erhalten werden. Familien aus der Nachbarschaft, die das Projekt ebenfalls einbindet, lobten das große Engagement des Vereins als „das einzige Angebot für uns, das unter Corona nicht weggefallen ist“.

 

House of Resources Rhein-Main unterstützt den Verein bei den genannten Projekten und begleitet ihn im Prozess der Professionalisierung.

 

Facebook-Seite des Vereins

 

Kategorie
Laufende Projekte