House of Resources Rhein-Main | Smartmob! Nepali Samaj e.V.
18991
post-template-default,single,single-post,postid-18991,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0.1,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Smartmob! Nepali Samaj e.V.

Smartmob! Nepali Samaj e.V.

„Frankfurt lebt bunt!“ war das Motto, mit dem am 19. August mehrere Vereine für das friedliche Zusammenleben in der Stadt auf die Straße gingen. Urplötzlich sahen Passanten morgens am Hauptbahnhof Pantomime und Tanz, die sie zum Mitmachen oder zum Austausch einluden. Geflüchtete aus Afghanistan tanzten spontan mit, Samstags-Shopper informierten sich. Auch auf der Zeil und dem Römerberg tauchte der „Smart Mob“ im Lauf des Tages auf.

„Musik und Tanz bringen Menschen zusammen, die sonst kaum Gemeinsamkeiten haben“, sagt Shiva Adhikari, Vorsitzender von Nepali Samaj e.V. und Koordinator des Smart Mobs. „Wir setzen uns für ein friedliches Miteinander ein.“

Die Aktion wurde durchgeführt in Kooperation mit Clown Schools of Life, PakBann, dem Beschwerde Chor und dem Indischen Kultur-Institut. Finanzielle Unterstützung bekamen die Vereine unter anderem vom House of Resources Rhein-Main.

Video vom Smart Mob

Facebook: Nepal Samaj