House of Resources Rhein-Main | Blog
19343
blog,paged,paged-2,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0.1,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Sie wollen politisch und zivilgesellschaftlich mitmischen? Sie wollen Einblick und Kontakt in den kommunalen Politikbetrieb bekommen? Werden Sie Mentee bei „Mehr Bock auf Politik – Mehr Mut zum Gestalten“! Kommunalpolitiker*innen aus Frankfurt und Expert*innen aus NGO’s stehen Ihnen als Mentor*innen ehrenamtlich zur Seite. Das Projekt bei...

Der "Rat der Kulturen" ist ein Dachverband von derzeit 12 MigrantInnenorganisationen und inter-kulturellen Vereinen und Initiativen aus dem Rhein-Main Gebiet. Auf einem „Markt der Vielfalt“ wird den Vereinen und Initiativen die Möglichkeit geboten, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Wann?       9. März 2018, ab...

Sie möchten Ihren Pressetext korrekturlesen lassen? Sie haben mit Ihrem Verein etwas vor, das in die Zeitung oder ins Radio gehört - aber Sie wissen nicht, wie eine professionelle Ankündigung aussehen sollte? Ab Januar 2018 bietet House of Resources Rhein-Main Ihnen die Möglichkeit, sich hierfür...

Gute Nachrichten: Anders als Ende 2017 angekündigt, sind Beratungen und Mikroprojektförderungen durch House of Resources Rhein-Main auch bereits im Januar und Februar möglich. Lediglich die Verfügbarkeit von Beratungsterminen und die notwendige Vorlaufzeit für Ihre geplanten Aktivitäten setzen das Limit… Melden Sie sich gerne bei: Doro...

Die Partnerschaft für Demokratie kann im Jahr 2018 Stadtteilprojekte mit bis zu 6000€ unterstützen. Anträge auf Finanzierung der Projekte können bis zum 16. Februar 2018 eingereicht werden. Gefördert werden können Vereine, Initiativen, Selbstorganisationen und Einzelpersonen. Bei Fragen zu unserer Ausschreibung oder Unterstützungsbedarf bei der Antragsstellung wenden Sie sich gerne...

[gallery ids="19369,19371,19366,19364,19375,19360,19358,19373"] Knapp 30 Personen - darunter VertreterInnen von 18 Initiativen und Vereinen - waren bei der gelungenen Veranstaltung am 15. November dabei. Sie tauschten sich untereinander über Aktivitäten und Erfahrungen aus und nutzten das "World Café" zum Gespräch mit den Expertinnen: Rede und Antwort standen...

Mehr als zweihundert Besucher folgten der Einladung von Coordinamento Donne Italiane di Francoforte e. V. und ItaliaAltrove zum Gespräch mit Piero Terracina, einem der letzten italienischen Auschwitz-Überlebenden. Er beschrieb nicht nur das Leben im Konzentrationslager ausführlich sondern begann bereits ab der von Italien beschlossenen Rassengesetzgebung...